Zyklus und Pille absetzen

Der weibliche Zyklus während der Pilleneinnahme

zyklus pille absetzenDie Einnahme eines hormonellen Kontrazeptivums ist ein massiver Eingriff in den weiblichen Zyklus, was dazu führen kann, dass der Zyklus nach dem Pille absetzen, manchmal durcheinander oder gar gänzlich gestört ist. Durch die tägliche Einnahme der Anti-Baby-Pille werden dem Körper künstliche Sexualhormone (Gestagene und Östrogene) zugeführt, die zum einen die Ovulation verhindern, aber zugleich auch die Beschaffenheit der Gebärmutterschleimhaut so weit verändern, dass die Spermien nicht in die Gebärmutter gelangen oder sich ein eventuell befruchtetes Ei nicht einnisten kann.1 Ein 28-Tage-Zyklus, den eine Frau hat, die hormonell verhütet, wird somit künstlich herbeigeführt und sollte nicht als Standart-Wert herangezogen werden. Ein Zyklus, der nach dem Pille absetzen zwischen 23 und 35 Tagen lang ist, ist vollkommen unbedenklich.

Nach dem Pille absetzen kann es einige Zeit dauern, bis der Zyklus sich eingependelt hat und die Periodenblutung wieder in regelmäßigen Abständen auftritt. Das ist jedoch von Frau zu Frau unterschiedlich und auch in der Wissenschaft liegen zum Thema „Zyklus nach Pille absetzen“ unterschiedliche Studien mit divergenten Ergebnissen vor.2

 

Zyklus nach Pille absetzen – was passiert im Körper?

Durch die künstlich eingenommenen Hormone wird der Hirnanhangsdrüse (Hypophyse) vorgegaukelt, dass der Körper bereits die nötige und normale Menge an Hormonen produziert hat, wodurch die körpereigene Hormonproduktion reduziert wird. Der Zyklus nach dem Pille absetzen kann aufgrund dieser Informationen daher etwas irritiert sein, wodurch es zu Zyklusunregelmäßigkeiten kommen kann, die Periodenblutung in den ersten Zyklen ganz ausbleibt oder andere Folgeerscheinungen des Pille Absetzens auftreten können.

Der Körper muss nach dem Pille absetzen lernen, den eigenen hormonellen Rhythmus wieder auf natürliche Art und Weise zu steuern. Alle bislang unterdrückten Hormone müssen nun wieder eigenständig produziert werden. Das heißt, dass durch das natürliche Östrogen die Gebärmutterschleimhaut wieder aufgebaut wird, der Zervixschleim wird in der fruchtbaren Phase wieder flüssig, die Eireifung und der Eisprung finden wieder statt. Bis all das jedoch wieder funktioniert, kann es einige Zeit dauern. Nach dem Pille absetzen ist der Zyklus wahrscheinlich erst einmal etwas durcheinander. Vielleicht haben Sie zunächst gar keine Periode oder nur Schmierblutungen, vielleicht treten auch Blutungen zu einer völlig ungewohnten Zeit auf. Doch machen Sie sich keine Sorgen – das ist ganz normal.

 

Veränderungen im Zyklus nach Pille absetzen

Da es schwierig ist, eine Aussage zu treffen, wie genau sich ihr Zyklus nach dem Pille absetzen verhält, soll an dieser Stelle kurz Bezug auf eine vergleichende Beobachtungsstudie des Forschungsgprojeks NFP Bezug genommen werden. Bei der Studie wurden 175 Frauen, die direkt nach dem Absetzen der Pille mit NFP begannen mit 284 Frauen verglichen, die noch nie durch einen Ovulationshemmer wie der Anti-Baby-Pille verhütet haben. Ergebnis dieser Studie war, dass 51 % der Frauen, die hormonell verhütet hatten einen Zyklus nach dem Pille absetzen hatten, der keine Auffälligkeiten aufwies. Die anderen 49 % der Studienteilnehmerinnen hatten jedoch beim Zyklus nach dem Pille absetzen weniger starke bis hin zu starken Unstimmigkeiten, die auf die mangelnde Produktion wichtiger Sexualhormone des eigenen Körpers zurückzuführen waren.

 

Zu diesen Unstimmigkeiten im Zyklus nach dem Pille absetzen zählen:

  •     Eine Verlängerung der weiblichen Zyklen

  •     Lutealinsuffizinz (Gelbkörperschwäche)

  •     Anovulatorische Zyklen (Zyklen ohne Eisprung)

  •     Amenorrhoen (Ausbleiben der Regelblutung aufgrund zyklischer Störungen nach Pille absetzen)

  •     Veränderung der Zervixschleimbeschaffenheit und Erschwerung der Deutung des Fruchtbarkeitsmerkmals.3

 


1 Langbein, Kurt/ Martin, Hans-Peter/ Weiss, Hans: Bittere Pillen. Nutzen und Risiken der Arzneimittel. Ein kritischer Ratgeber. Köln 2014, S. 845.

2 Raith-Paula, Frank-Hermann et al. Natürliche Familienplanung heute. 4. Auflage. Springer Medizin Verlag. 2008, S. 66.

3 Vgl. Raith-Paula, Frank-Hermann et al. Natürliche Familienplanung heute. 4. Auflage. Springer Medizin Verlag. 2008, S. 66 ff.