Hormonfrei nach Pille absetzen

Hormonfreie Verhütung nach dem Pille absetzen

hormonfreie verhuetungDie meisten Frauen, die sich dazu entschließen, die Pille abzusetzen, sind auf der Suche nach einer Möglichkeit der hormonfreien Verhütung. Hormonelle Verhütungsmittel, wie zum Beispiel die Anti-Baby-Pille, das Hormonstäbchen oder die Hormonspirale funktionieren dadurch, dass sie den Eisprung unterdrücken und die Schleimhaut des Gebärmutterhalses sowie der Gebärmutter verändern. Die hormonelle Verhütung ist daher ein massiver Eingriff in den Zyklus und die natürlichen Funktionen der Frau. Schon alleine das ist ein guter Grund, nach dem Pille absetzen Ausschau nach einer hormonfreien Verhütung zu halten.

Eine beliebte und effektive Form der hormonfreien Verhütung ist die gezielte Zyklusbeobachtung in Kombination mit der Verwendung eines Zykluscomputers.

 

Der Zykluscomputer als Alternative der hormonfreien Verhütung

Es gibt verschiedene Modelle von Zykluscomputern auf dem Markt, die auf unterschiedliche Art und Weise funktionieren. Einige funktionieren über die Messung eines speziellen Hormons im Urin, andere basieren auf der sogenannten Temperaturmethode und wiederum andere funktionieren symptothermale. Das heißt, dass diese Minicomputer ein Fruchtbarkeitsprofil anhand der täglichen Messung der Basaltemperatur und anhand eines weiteren Fruchtbarkeitsmerkmals erstellen. Ein weiteres Fruchtbarkeitsmerkmal kann der LH-Wert, der im Urin gemessen werden kann und welcher zum Zeitpunkt des Eisprungs ansteigt, sein oder auch die Konsistenz des Zervixschleims, die ebenfalls Rückschlüsse auf die jeweilige Zyklusphase ziehen lässt. Anhand dieses Fruchtbarkeitsprofils kann ein symptothermaler Zykluscomputer eingrenzen, wann sich eine Frau in der fruchtbaren Phase befindet und zusätzlich durch die Barrieremethode verhüten sollte.

Ein symptothermaler Zykluscomputer, wie zum Beispiel der cyclotest myWay, hat einen Pearl Index von 0,3.1

 

Hormonfreie Verhütung: Zykluscomputer nach dem Pille absetzen

Zykluscomputer können zur hormonfreien Verhütung nach dem Pille absetzen genutzt werden, jedoch erst dann, wenn der weibliche Körper wieder zu seinem „normalen“ Zustand zurückgefunden hat. Empfohlen wird, dass nach dem Pille Absetzen etwa drei Monate gewartet werden sollte, ehe frau zu dieser Form der hormonfreien Verhütung greift. So lange dauert es im Durchschnitt, dass sich der weibliche Körper von den Anstrengungen der hormonellen Verhütung wieder erholt.

 

Hormonfreie Verhütung später für den Kinderwunsch nutzen

Ein weiterer Vorteil der Verwendung eines Zykluscomputers zur hormonfreien Verhütung ist auch, dass man diesen später, wenn ein Kinderwunsch einsetzt, problemlos nutzen kann, um schneller schwanger zu werden. Dank des vom Zykluscomputer erstellten Fruchtbarkeitsprofils kann frau nämlich genau erkennen, wann sie sich in ihrer fruchtbaren und hochfruchtbaren Phase befindet. Das heißt, dass genau eingegrenzt werden kann, wann der Eisprung stattfindet und wann die Chancen, schwanger zu werden, am besten stehen. Studien haben hierzu ergeben, dass 81 % aller Paare, die gezielt schwanger werden möchten und hierzu die symptothermale Methode nutzen, sich bereits nach 6 Zyklen über eine eingetretene Schwangerschaft freuen können.2

 


1 Vgl. http://www.welche-verhuetungsmethode.de/verhuetungsmethoden/verhuetungsmethoden-sicherheit

2 Raith-Paula, Elisabeth u.a.: Natürliche Familienplanung heute. Heidelberg 2013, S. 155 f.